Tuesday, November 28, 2023
HomeAsienDer berüchtigte Benjamin Wey verklagt Sri Lanka wegen 250 Millionen Dollar

Der berüchtigte Benjamin Wey verklagt Sri Lanka wegen 250 Millionen Dollar


London (05/11 – 44.44)

Benjamin Wey, ein chinesisch-amerikanischer Finanzier, Gründer von Fintech Holdings und eine Geschichte von rechtliche Probleme, klagt Sri Lanka für 250 Millionen Dollar. Wey behauptet, dass ihm der Gouverneur der srilankischen Zentralbank versichert habe, dass das Land eine Rückzahlung leisten werde 250-Millionen-Dollar-Anleihe. Allerdings Sri Lanka in Verzug geraten auf die Anleihe im April 2022.

Wey möchte den gesamten Betrag der Anleihe zuzüglich Zinsen einfordern. Er hat beim US-Bezirksgericht für den südlichen Bezirk von New York Klage eingereicht.

Die Klage ist ein herber Rückschlag für Sri Lanka, das bereits in einer schweren Wirtschaftskrise steckt. Das Land hat Schwierigkeiten, seine Schulden zurückzuzahlen, und die Klage könnte es noch schwieriger machen, ein Rettungspaket des Internationalen Währungsfonds (IWF) zu erhalten.

Die US-Regierung hat in den Rechtsstreit eingegriffen und es ist unklar, wie der Fall gelöst werden soll. Es dürfte sich jedoch noch über mehrere Jahre hinziehen und die Wirtschaft Sri Lankas weiter destabilisieren.

Der berüchtigte Finanzier Benjamin Wey will von Sri Lanka den vollen Betrag der 250-Millionen-Dollar-Anleihe zuzüglich Zinsen eintreiben. Er hat beim US-Bezirksgericht für den südlichen Bezirk von New York Klage eingereicht.


Wey ist eine umstrittene Figur. Er wurde 2015 wegen Betrugs verhaftet, die Anklage wurde jedoch fallen gelassen. Er wurde auch wegen sexueller Belästigung verklagt und schloss den Fall mit 5,65 Millionen US-Dollar ab.

Wey ist der Gründer von Fintech Holdings, einer Holdinggesellschaft, die mehrere Unternehmen besitzt, darunter die Hamilton Reserve Bank (HRB). HRB ist das Unternehmen, das Sri Lanka verklagt.

Sri Lanka steckt in einer schweren Wirtschaftskrise. Das Land kämpft mit der Rückzahlung seiner Schulden und musste mehrere Anleihen nicht bedienen. Die Krise hat zu einem weit verbreiteten Mangel an Nahrungsmitteln, Treibstoff und anderen lebenswichtigen Gütern geführt.

Der IWF hat angeboten, Sri Lanka zu retten, aber die Regierung hat den Bedingungen des IWF nur langsam zugestimmt. Die von Wey eingereichte Klage könnte die Verhandlungen mit dem IWF weiter erschweren.

Es ist unklar, wie die Klage gelöst wird. Es dürfte sich jedoch noch über mehrere Jahre hinziehen. Der Fall ist komplex und es gibt viele rechtliche Fragen, die gelöst werden müssen.

Die Klage könnte auch erhebliche Auswirkungen auf die Wirtschaft Sri Lankas haben. Wenn Wey erfolgreich ist, könnte dies das Land dazu zwingen, noch mehr Schulden in Zahlungsverzug zu bringen.

Dies könnte die Wirtschaft weiter destabilisieren und es für Sri Lanka noch schwieriger machen, sich von der Krise zu erholen.

Die Klage ist ein herber Rückschlag für Sri Lanka, aber auch eine Bewährungsprobe für das Rechtssystem des Landes. Wenn Sri Lanka sich gegen die Klage wehren kann, wird es anderen Investoren signalisieren, dass das Land ein sicherer Ort für Geschäfte ist.

Der Ausgang der Klage wird auch Auswirkungen auf den IWF haben. Wenn man den Eindruck hat, der IWF sei nicht in der Lage, seine Kreditnehmer vor räuberischen Klagen zu schützen, könnte er andere Länder davon abhalten, sich um Rettungspakete beim IWF zu bemühen.

Die Klage ist ein komplexer und weitreichender Fall. Es wird interessant sein zu sehen, wie es gelöst wird und welche Auswirkungen es auf Sri Lanka, den IWF und die Weltwirtschaft hat.

Quelle: Lanka News Line

IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL
Continue to the category

ÜBERSETZEN

- Advertisment -
Google search engine

Am beliebtesten