Tuesday, January 31, 2023
Google search engine
HomeEnvironmentDeutsche Wintergasversorgung jetzt zu 100 Prozent ausgelastet

Deutsche Wintergasversorgung jetzt zu 100 Prozent ausgelastet


Da die Temperaturen sinken und der Winter Deutschland erreicht, wurde bekannt gegeben, dass die Gasspeicher des Landes nun ihre volle Kapazität erreicht haben.

Deutscher Gasspeicher voll ausgelastet
Am Dienstag gab Gas Infrastructure Europe (GIE) bekannt, dass Deutschlands Erdgasspeicher nun das Kapazitätsziel von 100 Prozent für die Bevorratung von Energie erreicht haben.

https://googleads.g.doubleclick.net/pagead/ads?client=ca-pub-1993443994236918&output=html&h=280&adk=2792967331&adf=2994161136&pi=t.aa~a.158902643~i.7~rp.4&w=700&fwrn=4&fwrnh=100&lmt=1669556227&num_ads=1&rafmt=1&armr=3&sem=mc&pwprc=5202257012&ad_type=text_image&format=700×280&url=https%3A%2F%2Fbayernheute.com%2Ffeatured%2Fdeutsche-wintergasversorgung-jetzt-zu-100-prozent-ausgelastet%2F&host=ca-host-pub-2644536267352236&fwr=0&pra=3&rh=175&rw=700&rpe=1&resp_fmts=3&wgl=1&fa=27&adsid=ChEIgLKMnAYQss2219mhtsOIARI9AKqMKaPrj8pGBmYZtabOfz51USSxV50HWiIjv9ab9ZVZo3UCYeg_71LgbQjlA0yh4o06QztSckoysQ4Y8g&uach=WyJXaW5kb3dzIiwiMTAuMC4wIiwieDg2IiwiIiwiMTA3LjAuNTMwNC4xMDgiLFtdLGZhbHNlLG51bGwsIjY0IixbWyJHb29nbGUgQ2hyb21lIiwiMTA3LjAuNTMwNC4xMDgiXSxbIkNocm9taXVtIiwiMTA3LjAuNTMwNC4xMDgiXSxbIk5vdD1BP0JyYW5kIiwiMjQuMC4wLjAiXV0sZmFsc2Vd&dt=1669556227651&bpp=14&bdt=5308&idt=14&shv=r20221110&mjsv=m202211100101&ptt=9&saldr=aa&abxe=1&cookie=ID%3D7b4d983cee1aca42-221851a3e1d7000a%3AT%3D1667195016%3ART%3D1667195016%3AS%3DALNI_MYKe1iBYiSkjWYAyvhroT8sq7oi-A&gpic=UID%3D00000b71d8d58c78%3AT%3D1667195016%3ART%3D1669556100%3AS%3DALNI_MbZCIqfXEcl45WmrBUcqhzwNGXmSA&prev_fmts=0x0&nras=2&correlator=369131391426&frm=20&pv=1&ga_vid=334851144.1667195108&ga_sid=1669556227&ga_hid=1313708234&ga_fc=1&u_tz=480&u_his=2&u_h=768&u_w=1366&u_ah=738&u_aw=1366&u_cd=24&u_sd=1&dmc=4&adx=79&ady=1207&biw=857&bih=650&scr_x=0&scr_y=0&eid=44759876%2C44759927%2C44759837%2C42531705%2C44773613%2C44770880%2C44777948&oid=2&pvsid=365861866865625&tmod=1334986478&uas=0&nvt=1&eae=0&fc=1408&brdim=476%2C0%2C476%2C0%2C1366%2C0%2C890%2C738%2C874%2C650&vis=1&rsz=%7C%7Cs%7C&abl=NS&fu=128&bc=31&ifi=2&uci=a!2&btvi=1&fsb=1&xpc=wZtMK5L9Ay&p=https%3A//bayernheute.com&dtd=44

Seit Wladimir Putins Einmarsch in die Ukraine im Februar hat Deutschland die Bürger dazu ermutigt, ihren Gasverbrauch zu senken und sich gemeinsam darum zu bemühen, die Gasspeicher voll auszulasten, bevor ein ungewisser Winter ohne das Polster des aus Russland importierten Gases über die Nord Stream-Pipelines bevorsteht . Auch Bundeskanzler Olaf Scholz setzte sich im Oktober über die Regierungskollegen seiner Ampel-Koalition hinweg und beschloss, die Produktion in den drei verbleibenden deutschen Atomkraftwerken auszuweiten.

Im Oktober herrschten in ganz Deutschland ungewöhnlich hohe Temperaturen, ein Faktor, der wahrscheinlich dazu beigetragen hat, dass die Gasversorgung des Landes das Novemberziel zwei Wochen früher als geplant erreichte. Die 100-prozentige Kapazitätsankündigung kommt genau zu dem Zeitpunkt, als der erste Schnee und Frost des Winters 2022 in den nächsten Wochen Deutschland treffen wird.

Deutschland eröffnet erste Kaianlage für verflüssigtes Erdgas
Am Dienstag wurde zudem im niedersächsischen Wilhelmshaven die erste Flüssigerdgasanlage (LNG) Deutschlands eröffnet. LNG ist ein einfacher zu transportierender und zu speichernder Energieträger, der jedoch umweltschädlicher ist als Erdgas. Mit dem neuen festen Kai können Schiffe, die mehrheitlich aus Katar, den Vereinigten Staaten und Norwegen kommen, LNG-Lieferungen nach Deutschland liefern.

Die 26 Kilometer lange LNG-Pipeline wurde in Rekordzeit gebaut, wobei mit dem Bau der Landungsbrücke erst im Mai dieses Jahres begonnen wurde. Im Oktober gab die deutsche Polizei bekannt, dass sie die Baustelle während des Baus der Pipeline überwacht, eine Entscheidung, die nach Russlands angeblicher Sabotage der Ostsee-Nord-Stream-Pipelines getroffen wurde.

Der niedersächsische Umweltminister der Grünen, Christian Meyer, sagte im Gespräch mit dem NDR bei der Eröffnung des Kais, dass er letztlich die Importe von fossilen Brennstoffen und Erdgas reduzieren wolle, und deutete an, das Projekt sei ein Mittel zum Zweck. „Ziel ist es, so schnell wie möglich auf klimaneutrale grüne Gase umzusteigen und Wilhelmshaven zu einer Drehscheibe für grünen Wasserstoff zu machen und erneuerbare Energielieferungen aus der Nordsee zu importieren.“

RELATED ARTICLES
Continue to the category

TRANSLATE

- Advertisment -
Google search engine

Most Popular