Tuesday, April 16, 2024
HomeEuropaMit Dem Postauto Durch Die Schweiz – Die Vier Schönsten Routen

Mit Dem Postauto Durch Die Schweiz – Die Vier Schönsten Routen


Mit dem Postauto auf Panoramatour? Genau das sollten Sie mal versuchen! Hier sind vier Routen, welche nicht nur schön, sondern auch äusserst spektakulär sind.

1. Durch das wildromantische Rosenlauital

Wasserfälle, Berge und Schluchten, das alles gibt es auf dieser Strecke zu entdecken. Die Reisezeit beträgt eineinhalb Stunden, man kann aber immer wieder aussteigen und spannende Dinge entdecken. Neben einem Alpenvogelpark mit seltenen Bergvögeln gibt es die famosen Reichenbach-Wasserfälle aus der Kriminalgeschichte mit Sherlock Holmes zu entdecken. Sie sind aber auch für Nicht-Fans eindrücklich anzusehen.

Fakten zur Rosenlaui-Linie

Buslinie: 164 Schwarzwaldalp und 128 Grindelwald

Reisezeit: 1h 33 min

Sehenswürdigkeiten: Reichenbachfälle, Reichenbachfall-Bahn, Rosenlaui Schlucht altes Wasserwerkraftwerk Schattenhalb 2, Grosse Scheidegg, Alpenvogelpark, alte Sägerei

Besonderheit: Umstieg auf der Schwarzwaldalp

2. Mit dem Palm Express ins Tessin

St. Moritz bis Lugano, oder: von den Gletschern im Oberengadin ins palmenreiche Tessin. Zwei Länder, drei Sprachregionen und vier Seen gibt es auf dieser Route zu entdecken. Auf dem Weg sieht man die vielleicht kleinste Mühle der Schweiz, welche seit dem 17. Jahrhundert mahlt. Die Drohnenbilder ab Minute 25 sind aller Desktop-Hintergründe würdig! Ein wahrer Augenschmaus.

Fakten zum Palm Express

Buslinie: 631 Lugano, Stazione Nord

Reisezeit: 4h

Sehenswürdigkeiten: Albigna Seilbahn, Fiamma-Berg, Mühle in Promontogno, Soglio mit Kastanienhain, Kursschiff auf dem Lago di Lugano, welches von Grotto zu Grotto fährt

Besonderheiten: Schweizer Bergflair kombiniert mit italienischer Dolce Vita

3. Durchs mystische Val Müstair ins Südtirol

Die Engadin-Meran-Linie, mit dem Start in Zernez und dem Ziel Mals, verbindet die Schweiz mit Italien über den Ofenpass und das Val Müstair. Das Postauto legt rund 1000 Höhenmeter in eineinhalb Stunden zurück und durchquert verschiedene Sprachregionen. Die Strecke führt durch ein entlegenes Tal mit dem Unesco-Welterbe «Kloster St. Johann» und dem Biosphärenreservat «Engiadina Val Müstair». Schwester Domenica beschreibt im Dok das eindrückliche Kloster ganz entzückend: «Das Kloster ist seit Kindestagen wie eine Heimat. Und ich habe sie lieb, so, wie man eine Mutter liebt.»

Fakten zur Engadin-Meran-Linie

Buslinie: 811 Mals

Reisezeit: 1h 30 min

Sehenswürdigkeiten: Ofenpass, Kloster St. Johann, Fresken im Kloster, letzte Handweberei der Schweiz, Stadtmauern von Glurns (kleinste Stadt des Südtirols)

Besonderheiten: Auf der verhältnismässig kurzen Fahrt werden 1000 Höhenmeter überwunden

4. Die steilste Postautostrecke Europas

Die Serpentinenstrecke zur Griesalp ist extrem steil und anspruchsvoll mit einer Steigung von 28 Prozent. Die enge Strasse lässt manchmal nur 10 Zentimeter Platz zwischen dem Kleinbus und den Felswänden. Nicht umsonst gilt die Strecke als die steilste und herausforderndste Postautostrecke Europas. Jährlich nutzen 20’000 Touristen diese Busstrecke, während Postautochauffeur Geri Inniger in der Saison fast täglich zwischen Depot und Endstation fährt. Die Gegend um den Gamchibach ist von Steinschlag und Schlammlawinen bedroht, weshalb Inniger ständig aufmerksam sein muss, da sich die Landschaft dort kontinuierlich verändert.

Fakten zur steilsten Postautostrecke Europas

Buslinie: 220 Griesalp, Kurhaus

Reisezeit: 45 min

Sehenswürdigkeiten: Viele Wildtiere wie Gämse, Steinadler und Murmeltiere, Hexenkessel, Dündenfall, Kristalle auf der Griesalp

Besonderheit: Steilste Postautostrecke Europas mit einer Steigung von 28 Prozent

SourceSRF
IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL

ÜBERSETZEN

Am beliebtesten