Tuesday, June 18, 2024
HomeEuropaDie Ukraine Sagt, Sie Gewinne Mehr Boden Zurück, Während Selenskyj Die Frontlinien...

Die Ukraine Sagt, Sie Gewinne Mehr Boden Zurück, Während Selenskyj Die Frontlinien Besucht


Die Ukraine gab am Montag bekannt, dass ihre Truppen an der Ostfront mehr Territorium zurückerobert hätten und in ihrer Gegenoffensive gegen russische Streitkräfte nach Süden vorrückten, während Präsident Wolodymyr Selenskyj zwei Frontgebiete besuchte.

Die stellvertretende Verteidigungsministerin Hanna Maliar sagte, die Streitkräfte Kiews hätten in der vergangenen Woche rund drei Quadratkilometer Land rund um die östliche Stadt Bachmut zurückerobert, die im Mai nach Monaten heftiger Kämpfe von russischen Truppen erobert worden war.

Sie berichtete auch von einem nicht näher bezeichneten „Erfolg“ in Richtung der Dörfer Novodanylivka und Novoprokopivka in der südlichen Region Saporischschja, nannte jedoch keine Einzelheiten.

Die Ukraine habe seit Beginn ihrer Gegenoffensive Anfang Juni rund 47 Quadratkilometer Territorium um Bachmut zurückerobert, schrieb Maliar in der Nachrichten-App Telegram.

Reuters konnte die Berichte nicht überprüfen und Russland hat die Vorstöße der Ukraine nicht bestätigt. Beide Seiten zählten den Gewinn von winzigen Dörfern oder kleinen Landstrichen zu den jüngsten Erfolgen.

Videos, die am Montag auf der Website des ukrainischen Präsidenten veröffentlicht wurden, zeigten, wie Selenskyj Truppen in der östlichen Region Donezk, wo Bachmut liegt, und in der Region Saporischschja besucht, wo Kiews Streitkräfte versuchen, nach Süden zum Asowschen Meer vorzudringen.

Selenskyj wurde gezeigt, wie er den Soldaten an mehreren Orten Medaillen überreichte und sich bei den Sanitätern eines Feldlazaretts an der Südfront bedankte.

In seiner nächtlichen Ansprache, die er aus einem Zug hielt, sagte der Präsident, dass die Rückmeldungen der Soldaten zum Verlauf des Konflikts ernst genommen würden.

„Alles, worüber unsere Kämpfer gesprochen haben, wird den Teilnehmern der Kommandositzungen mitgeteilt, insbesondere im Hinblick auf die elektronische Kriegsführung. Leute, wir haben euch deutlich gehört“, sagte er.

Kiewer Beamte empörten sich über die Kritik in westlichen Medienberichten, dass die Gegenoffensive zu langsam sei und durch schlechte Taktiken behindert werde – insbesondere durch die Aufstellung von Truppen an zu vielen Standorten.

Außenminister Dmytro Kuleba sagte letzte Woche, Kritiker sollten „den Mund halten“.

Kiew hat im Rahmen seiner dreimonatigen Offensive eine Reihe von Dörfern und Siedlungen zurückerobert, seine Soldaten wurden jedoch durch riesige russische Minenfelder und Schützengräben behindert.

Maliar sagte letzte Woche, dass die ukrainischen Truppen die erste Linie der russischen Verteidigung durchbrochen hätten und das ukrainische Militär nun mit einem schnelleren Vormarsch rechnet.

Moskau hat weiterhin Luftangriffe auf ukrainische Ziele, einschließlich der Hafeninfrastruktur, durchgeführt und Drohnenangriffe auf russisches Territorium gemeldet .

In einem Konto des russischen Verteidigungsministeriums auf Telegram wurde am Montag ein Offizier mit dem Codenamen Hedgehog mit den Worten zitiert: „Der Feind greift stark und ernsthaft an, aber wir bleiben standhaft. Wir werden ihn nicht durchlassen.“

SourceReuters
IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL

ÜBERSETZEN

Am beliebtesten