Tuesday, January 31, 2023
Google search engine
HomeAuflösungNew year, new me? – Gute Vorsätze

New year, new me? – Gute Vorsätze

Das neue Jahr steht kurz bevor und mit ihm das „new year, new me“-Syndrom. Jedes Jahr machen wir uns gute Vorsätze und beschließen, ab dann ein besserer Mensch zu werden. Wir sehen uns von allen Seiten inspiriert und motiviert, ob durch Influencer, Politiker oder andere Personen des öffentlichen Lebens. Dabei ist es zur Norm geworden, zum neuen Jahr Ziele zu setzen, um sich im Folgejahr zu verbessern. Von Verzicht auf Alkohol, Zigaretten und Süßigkeiten bis hin zu mehr Sport und einem gesünderen Lebensstil – die Vorsätze sind vielfältig. Dieses Mal setze ich sie wirklich um, ganz ehrlich!

Doch wie lange halten wir tatsächlich daran fest? Oft scheitert das Motto „ein neues Jahr, ein neues und damit besseres Ich“ schon recht am Anfang des Jahres. Im Januar sind die Fitnessstudios überfüllt und werden förmlich überflutet von Neuanmeldungen. Doch bereits Ende Februar geht die Hälfte der Menschen schon nicht mehr hin.

Aber warum warten wir eigentlich bis zu einem bestimmten Datum, um uns Vorsätze zu machen und an uns zu arbeiten? Warum ändern wir uns nicht einfach sofort? Wenn wir ehrlich sind, brauchen wir kein neues Jahr, um uns zu verbessern. Ob es unser Konsumverhalten betrifft oder die Entwicklung unserer Persönlichkeit – wir können jederzeit an uns arbeiten. Doch gerade nach diesem schwierigen Jahr sollten wir vielleicht sogar mehr Zeit investieren und die Gelegenheit dazu nutzen, uns Gedanken über unsere Prioritäten und Werte zu machen. Wir mussten und müssen mitansehen, wie Millionen von Menschen leiden müssen, von ihrem Zuhause vertrieben werden und noch immer keine Aussicht auf ein baldiges Ende des Krieges haben können. Wer beschließt, ein besser Mensch zu werden, sollte bei seinen guten Vorsätzen auch die Arbeit an zwischenmenschlichen Beziehungen einschließen. Genauso an dem Miteinander arbeiten wollen, wie an sich selbst. Aber auch dafür braucht es kein bestimmtes Datum.

Um nachhaltig etwas zu verändern, darf man nicht zu harsch mit sich umgehen und sich mit Vorsätzen überfordern. Man wird nicht über Nacht vom 31. Dezember auf den 01. Januar, ein besserer Mensch. Veränderungen sind Entwicklungsprozesse, die man zu jederzeit anstoßen kann.

SourceWNDN
RELATED ARTICLES
Continue to the category

TRANSLATE

- Advertisment -
Google search engine

Most Popular