Wednesday, January 25, 2023
Google search engine
HomeBusinessBundestag billigt 200-Milliarden-Euro-Energieentlastungsplan

Bundestag billigt 200-Milliarden-Euro-Energieentlastungsplan

Der deutsche Gesetzgeber hat dafür gestimmt, eine verfassungsmäßige Schuldenbremse auszusetzen, um das Hilfspaket inmitten einer Energiekrise zu unterstützen.

Das deutsche Parlament, der Bundestag, hat am Freitag den Vorschlag der Regierung unterstützt, einen 200-Milliarden-Euro-Fonds (195 Milliarden US-Dollar)  zur Bekämpfung der explodierenden Energiepreise bereitzustellen. 

Das Rettungspaket soll helfen, die Energiekrise für Industrie und Haushalte zu entschärfen. 

Der Fonds soll laut Regierung bis 2024 laufen und Energiepreisobergrenzen und Subventionen finanzieren. 

Private Haushalte könnten ab März von einer Preisobergrenze von 80 % ihres üblichen Verbrauchs profitieren.

Die Preisobergrenze für große Unternehmen könnte bereits im Januar in Kraft treten.

Aussetzung der verfassungsrechtlichen Schuldenbremse

Weil die Finanzierung der Gaspreisobergrenze die Regierung vor große Herausforderungen gestellt hatte, stimmte der deutsche Gesetzgeber vor der Genehmigung des Energie-Hilfsfonds für die Aussetzung der verfassungsmäßigen Schuldenbremse.

Die Bremse begrenzt die strukturelle Nettokreditaufnahme des Bundes auf 0,35 % des Bruttoinlandsprodukts. Es wurde erstmals 2009 nach der Finanzkrise eingeführt. 

Nach dem Grundgesetz kann sie “bei Naturkatastrophen oder außergewöhnlichen Notfällen, die außerhalb der Kontrolle des Staates liegen und die Finanzlage des Staates erheblich beeinträchtigen” ausgesetzt werden.

Der Bundestag hat das verankerte Gesetz seit Beginn der Coronavirus-Pandemie wiederholt ausgesetzt , um dem Land große Kredite zu ermöglichen.

Quelle: DW

RELATED ARTICLES
Continue to the category

TRANSLATE

- Advertisment -
Google search engine

Most Popular