Wednesday, July 17, 2024
HomeEuropaDorf Rutland Gibt Somme-Kruzifix Nach 107 Jahren Zurück

Dorf Rutland Gibt Somme-Kruzifix Nach 107 Jahren Zurück

Ein Kruzifix, das aus den Trümmern des Somme-Schlachtfeldes gepflückt und nach England gebracht wurde, soll an seinen ursprünglichen Standort in Frankreich zurückgebracht werden.

Das Kreuz stammte ursprünglich von der Kirche von Doingt-Flamicourt, die zusammen mit dem Rest der Stadt während der Schlacht im Ersten Weltkrieg zerstört wurde.

Es wird angenommen, dass es von einem Kaplan der britischen Armee geborgen und in der All Saints Church in Tinwell, Rutland, aufgestellt wurde.

Mehr als ein Jahrhundert später soll es zurückgenommen werden.

Doingt in der Nähe von Amiens war eine von vielen Siedlungen, die während des Feldzugs von 1916, der mehr als 300.000 Menschen das Leben kostete, von der Landkarte gelöscht wurden.

Die ehemalige All Saints-Kirchenvorsteherin June Dodkin sagte: „Am Remembrance Day 2018 gedachten wir des 100. Jahrestages des Krieges und der Dorfpriester fragte, ob es irgendetwas Interessantes in der Kirche gäbe.

„Wir schlugen das Kruzifix vor, von dem wir aus Aufzeichnungen wussten, dass es aus Doingt stammte.

„Es gab einen 16-jährigen Jungen in der Versammlung, Jonno McDevitt. Er sah es an und sagte: ‚Sollen wir es nicht zurückschicken?’

„Wir waren alle etwas fassungslos. Es war niemandem in den Sinn gekommen, dass wir dachten, Doingt sei zerstört.

„Aber er holte sein Handy heraus, schaute nach und da entdeckten wir, dass der Ort – und die Kirche – wieder aufgebaut worden war.“

Frau Dodkin sagte, dass die Entdeckung dazu führte, dass E-Mails an den Bürgermeister von Doingt gesendet wurden, in denen die Aussicht auf eine Rücksendung des Kreuzes aufgeworfen wurde.

Eine Sondergenehmigung wurde von der Diözese Peterborough erteilt.

Die Coronavirus-Pandemie hat den Plan auf Eis gelegt, aber eine 10-köpfige Delegation aus Tinwell wird das 22 Zoll (56 cm) große Eichenkreuz mit der Jesusfigur im Juni nach Doingt zurückbringen.

Frau Dodkin fügte hinzu: „Sie sind sehr aufgeregt über die Aussicht, dass das Kreuz in Doingt zurückgegeben wird – sie waren sehr überrascht zu hören, dass es die ganze Zeit in unserer Kirche war – und wir freuen uns darauf, es zu nehmen.

„Sie arrangieren eine Reihe von Veranstaltungen, Empfängen und Zeremonien, um diesen Anlass zu feiern.

“Es hört sich so an, als würden wir sehr gut betreut werden.”

Rev. Olwen Woolcock, zuständiger Priester der Pfarreien Ketton und Tinwell, sagte, es seien mehrere Fehlstarts bei den Versuchen gewesen, herauszufinden, wie das Kreuz von Doingt nach Rutland gekommen war.

Die Antwort kam, sagte sie, von Sir Giles Floyd, der Allerheiligen verehrt und erklärte, das Kreuz sei von Pfarrer Percy Hooson gefunden worden.

Parson Hooson diente während der Somme-Kampagne als Kaplan und trat später 1932 eine Stelle bei Tinwell an.

Sie sagte: „Sir Giles erzählte uns, dass Parson Hooson, der von seiner Familie als großartiger Sammler beschrieben wird, es aus den Trümmern des Schlachtfelds aufgelesen hat.

“Wir nehmen an, dass er das Kruzifix mitgebracht und auf den Altar gestellt hat.”

Sie fügte hinzu: „Nach all den Verzögerungen von Covid wird der Besuch in Doingt diesen Sommer stattfinden und das Kruzifix wird dorthin zurückgebracht, wo es hingehört.

„Es ist ein Symbol der Hoffnung und das Versprechen auf neues Leben – ein einst zerstörtes Dorf wird wieder aufgebaut; wo Trauma und Tod waren, ist heute Leben und Gemeinschaft.

“Das Kruzifix ist wie das letzte Stück des Puzzles in dieser Restaurierung, das dorthin zurückgebracht wird, wo es hingehört.”

Die Rückgabe des Kreuzes wurde mit dem Doingt-Dorfbewohner Hubert Boizard, einem Mitglied der lokalen Geschichtsgruppe Mémoire de Doingt-Flamicourt, koordiniert.

Er sagte: „Ich freue mich darauf, unsere englischen Freunde zu treffen und mich an die Vergangenheit zu erinnern, als ihr Land Frankreich und die Freiheit verteidigte.

„Dieses Kruzifix hat einen sehr starken symbolischen Wert als Zeichen des Friedens und der Hoffnung.

“Die Rückkehr des Kruzifixes symbolisiert die Freundschaft zwischen unseren beiden Nationen, die gemeinsam für die Freiheit gekämpft haben.”

SourceBBC
IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL

ÜBERSETZEN

Am beliebtesten